2018: Düsseldorf aus Sicht der Welt

IIK-Abendakademie 2018:

Mit anderen Augen –

Düsseldorf aus Sicht der Welt

Klein-Paris, Nippon am Rhein oder einfach die „Längste Theke der Welt“ – für Düsseldorf stehen viele Namen, die der Stadt ein internationales Flair geben. Düsseldorf ist Sitz vieler internationaler Unternehmen und Handelskammern, ist eine der umsatzstärksten Regionen Europas und ist nicht zuletzt mit einigen der weltweit größten Fachmessen ein wirtschaftliches Schwergewicht. Auch die renommierte Kunstakademie, moderne Architektur von Frank O. Gehry oder Veranstaltungen wie die Tour de France sowie der Eurovision Song Contest bringen die Stadt zu globaler Bekanntheit. Laut internationaler Rankings gehört Düsseldorf weltweit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität.

Aber was macht Düsseldorf so attraktiv und wie nehmen Zugezogene, Besucher sowie Ex-Düsseldorfer im Ausland die Stadt wahr? Wie sah dies in der Geschichte der Stadt aus und wie ist es heute? Düsseldorf – eine Global City oder eher das „Dorf an der Düssel“? Ein Ort der Weltoffenheit oder des (kleinbürgerlichen) Snobismus?

Sechs Abendveranstaltungen mit Vorträgen, Diskussionen, Lesungen und Musik widmen sich dem Thema: „Mit anderen Augen – Düsseldorf aus Sicht der Welt“

zum IIK-Abendakademie 2018 Flyer (pdf)

20. Februar 2018 | 19 Uhr | Mahn- und Gedenkstätte
Versöhnung mit der alten Heimat. Wie sehen ehemalige Bürger und Zwangsarbeiter Düsseldorf heute?

21. März 2018 | 18:30 Uhr | IHK Düsseldorf
Düsseldorf aus Sicht der internationalen Geschäftswelt

17. April 2018 | 16 Uhr Stadtrallye mit App | 19 Uhr Vortrag mit Diskussion | EKO-Haus
Düsseldorf: „Japans Hauptstadt am Rhein“

6. Juni 2018 | 19 Uhr | Filmmuseum
„Denk ich an Düsseldorf“ – Eine Lesung von Anna Schudt und Moritz Führmann

21. Juni 2018 | 19 Uhr | Rathaus
Traumstadt Düsseldorf? Junge Leute aus aller Welt diskutieren

13. Juli 2018 | 19 Uhr | IIK Düsseldorf
Mit allen Sinnen feiern: Internationales Sommerfest