Deutsche: Viel mehr als Bier- und Autohersteller

von Lidia Codesal Redondo, Anna Pawluk und Klara Svobodova

Dieser Text ist im IIK-Wiki (kooperatives Schreiben) zum Thema „Typisch Deutsch“ entstanden.

Jedes Land hat eine eigene, typische Kultur, die von jedem Außenstehenden anders betrachtet wird. Jede Kultur bezieht sich auf Sprache, Essgewohnheiten, Werte, Religion, Sitten und Bräuche. Jedes Land hat seinen eigenen, typischen Charakter, der sich aus hunderten Jahren unterschiedlicher Erfahrungen gebildet hat. Was ist typisch deutsch?

Im Ausland wird Deutschland vor allem mit Autos, Sauerkraut, Bratwurst, Bier, aber auch mit klassicher Musik, mit Dichtern wie Goethe oder Schiller assoziiert. Außerdem assoziieren viele Menschen Deutschland mit den Stichworten wie „Zweiter Weltkrieg“, „Adolf Hitler“, „Wiedervereinigung“ oder „Berliner Mauer“.

Die Deutschen gelten als pünktlich und zuverlässig. Ausländer halten die Deutschen für fleißig und pedantisch. Die Deutschen legen auch viel Wert auf Sauberkeit und Ordnung. Das sind die typischen, deutschen Eigenschaften.

Sehr typisch ist auch die deutsche Küche. Mit deutschen Gerichten assoziiert man vor allem Bratwurst, Sauerkraut und verschiedene Kartoffelgerichte. Würste sind in den meisten Ländern der Welt gleichbedeutend mit deutscher Küche. Als typisches deutsches Getränk gilt Bier. Die Deutschen trinken viel Bier. Bier ist in allen Teilen Deutschlands sehr beliebt.

Typisch deutsch ist auch das Oktoberfest in München, das eine der größten touristischen Attraktionen in Bayern ist. Für manche Besucher ist dieses Volksfest eine gute Ausrede um viele „Maß“ (1 Liter Bier) zu trinken, sich zu entspannen, sich in schöne Bayerische Kellnerinnen mit typischen Trachten zu verlieben und die ganze Nacht an Tisch zu lachen, zu reden und zu singen. Dagegen ist für Münchner dieses Fest ein wichtiges Ereignis, um Tradition mit Modernität in Verbindung zu bringen. Während das Oktoberfests findet eine riesige Kirmes mit vielen Attraktionen und Fahrgeschäften (Eisladen, Imbiss, Spielzeugladen, Tombola, usw.) statt.

Aber wenn man an Bayern denkt, kommen den meisten Ausländern nur zwei Sachen in den Kopf: F.C. Bayern (d.h. Fußball) und der multinationale pharmazeutische Konzern „Bayer“, auch wenn der seinen Sitz eigentlich in NRW und mit dem Bundesland Bayern nichts zu tun hat. Deshalb gelten die Deutschen als große Fußballfans sowie als effiziente Geschäftsleute. Das Bundesland Bayern gilt auch als eines der meist entwickelten Bundesländer in Deutschland. Die Zufriedenheit und Arbeitsamkeit spiegeln sich in jedem Bayern. Die Leute dort sind auch sehr stolz auf ihre Wurzeln und sie lieben es, sie zu zeigen. Die typische Lederhose tragen sie nicht nur in der Zeit der Bräuche und Feste, sondern auch im Alltag.

Ein anderes typisches Symbol der deutschen Kultur ist der „Stammtisch“. In Deutschland ist dieses „Stammtreffen“ sehr verbreitet und beliebt. Die Deutschen treffen sich regelmäßig und sehr oft in einem Restaurant, einer Bar oder einfach in einer Kneipe, um mit Leuten aus anderen Ländern mit anderen Muttersprachen Kontakt aufzunehmen und andere Sprachen wie französisch, italienisch, spanisch oder japanisch zu üben. Meistens gibt es einen bestimmten Tag in der Woche, an welchem der Stammtisch stattfindet – mindestens einmal pro Monat. Bei diesem Treffen darf natürlich das typische große Glas Bier nicht fehlen. Gute Laune und interkulturelle Beziehungen sind auch erforderlich. Ausländer können auch mit diesem Treffen ihr Deutsch verbessern, Freunde oder andere Landsmänner kennenlernen.

Die Deutschen sind auch berühmt als Reisende; sie reisen gerne, oft und in jedes Land der Welt. Manchmal denkt man, dass die Deutschen schon den Mars besetzt haben! Ein Deutscher fragt dich nach deiner Herkunft und dann erzählt er dir seine eigenen Erfahrungen dort. Manchmal haben sie auch im Ausland gewohnt und haben häufig Familie, Verwandte und Freunde in der ganzen Welt.

Sie lernen auch schneller Fremdwörter und übernehmen gern englische Wörter, auch kombinieren sie sie mit deutschen Begriffen. Nehmen wir z.B. das Wort „Handy“, das Englisch klingt, aber die Englander benutzen dieses Wort eigentlich nicht.

Einerseits werden die Deutschen als romantische Menschen angesehen. Schiller, Goethe oder Wagner sind gute Beispiele dafür. Sie haben Liebe mit Natur in Zusammenhang gebracht. Sie wurden von der klassischen Literatur inspiriert. Die Philosophie spielt ebenso eine wichtige Rolle in der deutschen Kultur und Literatur. Welweit berühmt sind Kant, Nietzsche, Schopenhauer, Karl Marx, Hermann Hesse oder Sigmund Freud. Heutzutage üben ihre Theorien noch einen starken Einfluss auf Geschichte, Politik, Kultur und Gesellschaft aus. Manche Gedanken dieser Philosophen haben sogar die menschliche Geschichte total verändert, wie z.B. die kommunistischen Ideen von Marx oder die Gründung der Psychoanalyse von Freud.

Andererseits hält man die Deutschen für ungeduldig, sogar ein bisschen agressiv. Wenn man zum ersten Mal die deutsche Sprache hört, denkt man daran, dass sie nur Befehle geben. Dann gelten viele Deutsche auch als unflexibel, streng und unfreundlich. Wenn man Deutschland besucht, erfährt man aber oft das Gegenteil. Die meisten Deutschen sind höflich und vertrauensvoll. Trotzdem halten viele Menchsche die Deutschen für ein „extremes“ Volk: Deutscher Charakter zeigt sich entweder als gemütlos oder als zu leidenschaftlich.

Die Deutschen lieben nicht nur Autos, sondern auch Natur und Sport. Die Deutschen gelten als ziemlich gute Sportler und große Naturliebhaber, aber diese Liebe findet man ab und zu „außerordentlich“. Sie sind immer bereit für ein großes Abenteuer. Am meisten kann man einen typischen Deutschen mit dem Fahrrad verbinden. In fast allen Gebieten Deutschlands sieht man Kinder und auch Erwachsene, die mit dem Rad in die Schule oder zur Arbeit fahren. Bei vielen Supermärkten, Geschäften und Schulen sieht man Ständer, um das Fahrrad abzustellen. Man kann auch sagen, dass die Deutschen umweltfreundlicher als Leute anderer Länder sind. Bei vielen Familien merkt man auch, dass sie sorgfältig den Abfall sortieren.

Viele Leute assoziieren auch Deutschland mit technischer Präzision. Die deutschen Produkte stehen für Gründlichkeit und Zuverlässigkeit. Ausländer kaufen sehr oft Autos, verschiedene Maschinen, die in Deutschland hergestellt wurden. Das Etikett „Made in Germany“ steht für hohe Qualität und genießt weltweit ein hohes Ansehen.

Abschließend könnte man einen typischen Deutschen beschreiben als einen Menschen mit Fleiß und Arbeitsamkeit, auf den man zählen kann. Ein Mensch, der immer pünktlich ist und immer Zeit für seine Freunde hat, um ein großes Bier beim Stammtisch zu trinken.

Nicht nur die deutsche Wirtschaft ist ein Vorbild für die ganze Welt, sondern auch die deutsche Lebensführung. Nicht umsonst haben sich die Deutschen an erster Stelle der Nationalbeliebheit platziert.

Kommentarfunktion ist deaktiviert