Der erste Eindruck

von Geet Va Khosla

Das ist mein erstes Mal in Deutschland und ehrlich gesagt war es wirklich schwierig diese neue Stadt zu verstehen, aber ich hatte ganz viel Hilfe. Die Gastfamilie ist toll, sie haben mir ganz viel erklärt über Düsseldorf, die Universität, und sie haben wichtige Rat gegeben. Der erste Tag war nicht so einfach, weil natürlich es ganz viele Fragen gab, und es war auch schwer die Klassenzimmer zu finden. Endlich wenn ich es gefunden hatte, gab es niemand, nur mich, den Lehrer und zwei andere Studenten.

Nach ungefähr einer halben Stunde hat die Klasse endlich begonnen. Der Lehrer war und ist noch wirklich toll und lustig. Ich fühle ich kann wirklich besser lernen, wenn die Klasse lustig ist. Wenn wir Spaß haben, müssen wir natürlich lernen und wollen morgen zurück in die Klasse kommen. Außer der Klasse die Umwelt in Düsseldorf ist sehr gut, um mein Deutsch zu verbessern. Die Altstadt ist wunderbar, es gibt ganz viele Möglichkeiten, um sehr gut zu essen. Von Deutsche bis Türkische Essen, und für mich ist das Wichtigste, dass ich immer Deutsch sprechen kann.

Ich liebe auch Sport zu treiben und ich habe gedacht könnte ich hier Sport treiben? Ja, es gibt ASTA. Es ist eine Studenten Organisation, und hier kann man Informationen über Sport in der Uni bekommen, und sie erklären andere Sachen in der Uni. Ich habe das erste Mal am Donnerstag mit den Basketballspielern der Uni gespielt, und es war wirklich toll. Es gab andere neue Leute, deshalb war es ein Chance, andere Studenten von der Uni kennenzulernen.

Alles in allem war die erste Woche sehr gut für mein Deutsch und nach den Erfahrungen in der Stadt, in der Uni, und mit den Leuten fühle ich bequemer, und ich bin bereit.

Alles Gute!

Kommentarfunktion ist deaktiviert