IIK - Dokumentationen einzelner Veranstaltungen

2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000 - 1999
IIK >> Dokumentation >> 2012 >> Kurse >> Methodentraining Wirtschaftsdeutsch >> Programminformationen

Methodentraining Wirtschaftsdeutsch
Praxisworkshop mit Unterrichtsideen und -konzepten
16. bis 20. Juli 2012

Zurück zur Standard-Ansicht

KurstitelMethodentraining Wirtschaftsdeutsch [07FWa54]
Praxisworkshop mit Unterrichtsideen und -konzepten
NiveauVoraussetzung: Flüssiges Deutsch in Wort und Schrift. Diese Fortbildung ist auch für Lehrkräfte DaF geeignet, die Anregungen für den Einsatz berufsorientierter Themen im allgemeinsprachlichen Unterricht erhalten möchten oder an didaktisch-methodischen Ideen zum Einsatz von Rollenspielen und Simulationen interessiert sind.
ZusammenfassungAktuelles Fachwissen und didaktische Ideen und Umsetzungsvorschläge zu den wichtigsten Themen des berufsbezogenen Unterrichts Deutsch als Fremdsprache (mit systematischer Internetunterstützung).

KursinhaltDetails, Programme und Ergebnisse früherer Workshops: http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/wirtschaftsdeutsch.php
Leistungenca. 30 Wochenstunden
ZielgruppeErfahrene und angehende Lehrende im Bereich Wirtschaftsdeutsch
Kurstermin16.07. - 20.07.2012
Teilnehmerzahlmax. 18
ProjektleitungUdo Tellmann, M. A.
(Fachleiter Wirtschaftsdeutsch am IIK Düsseldorf,
Chefredakteur www.wirtschaftsdeutsch.de und Infobrief Wirtschaftsdeutsch)
DozentenDas Wirtschaftsdeutsch-Team des IIK sowie externe Referenten aus der Wirtschaft, Kommunikationstrainer und Fachlehrkräfte Wirtschaftsdeutsch.
ZeitMontag bis Freitag
vormittags: 9.30 - 13.00 Uhr
nachmittags: 14.00 - 15:30 bzw. 17:30 Uhr
AnmeldefristAnmeldung möglich bis Erreichen der Höchstteilnehmerzahl oder 16.07.2012, danach auf Anfrage.
Kursgebühren550.00 Euro 
BesonderheitenEU-Stipendiennummer:
Referenz-Nr. Comenius: DE-2012-1191-001
Referenz-Nr. Grundtvig: DE-2012-1210-001


Für diesen Kurs können Sie ein Stipendium der EU beantragen. Voraussetzung ist, dass Sie Staatsangehöriger eines EU-Landes oder der Länder Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Türkei sind.

Die Stipendien umfassen Kursgebühren, Unterkunft, Reisekosten und Verpflegungszuschüsse.

Den Antrag auf ein Stipendium richten Sie an die Nationale Agentur Ihres Heimatlandes http://ec.europa.eu/education/lifelong-learning-programme/doc1208_en.htm

Dabei brauchen Sie die Stipendien- bzw. Referenznummer des Kurses und eine vorläufige Teilnahmebescheinigung, die wir Ihnen unverzüglich schicken, wenn Sie sich online für den Kurs registrieren. Bitte geben Sie im letzten Anmeldungsschritt an, dass Sie sich um ein EU-Stipendium bewerben - Sie brauchen dann keine Anzahlung zu leisten:

http://iik-duesseldorf.de/anmeldung/

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an:

weiterbildung@iik-duesseldorf.de

Weitere Informationen und Übersicht über alle Fortbildungen, für die EU-Stipendien beantragt werden können:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/sokrates.php
Zusatzangebote (Unterkunft, Prüfungen, Exkursionen etc.)
Sonstige InfosZusätzliche Leistungen:
Freier Zugang zu Uni-PCs bzw. W-Lan im IIK Trainingszentrum mit kostenloser Internetnutzung.
Preisgünstiges Mittagessen in der Uni-Mensa ab 5 ¤ oder in Bilk, freier Zugang zu Uni-Bibliotheken.
Gelegenheit zu Verlagsbesuchen.

Auf Wunsch Zusammenstellung eines persönlichen Freizeitprogramms mit Kostenbeteiligung:
z. B. Besuch von Ausstellungen, Heinrich-Heine-Rundgang, Varieté, Kino. Wochenendexkursionen ab 30 ¤ z.B. nach Amsterdam, Köln, Bonn, Aachen, Brüssel oder ins Ruhrgebiet, Besuch von Schlössern und Burgen im Rheintal oder Ausflug ins Neandertal.
Weitere Auskünfte

 

 
Zurück zur Standard-Ansicht
© Copyright 1996-2017:
IIK Düsseldorf Eulerstr. 50 · 40477 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 56622-0 · Fax: +49 (0)211 56622-300
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de
 
Dokument-URL: http://www.iik-duesseldorf.de./archiv/2012/kurse/07fwa54/programm.php