Deutsch Türkisch Koreanisch Japanisch Chinesisch Polnisch
Englisch Französisch Spanisch Italienisch Russisch Arabisch Farsi

TestDaF

Stipendien für Fortbildungen mit Erasmus+

IDIAL4P Interkultureller Dialog

TOEIC Testzentrum
Business English

Logo WiDaF - akkreditiertes Testzentrum

Logo BID - BetreuerInnenqualifizierung in Deutsch

Erasmus+ Trainingskurse und -seminare

Drucken

 

IIK - Dokumentationen einzelner Veranstaltungen

2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000 - 1999
IIK >> Dokumentation >> 2008 >> Kurse >> Sprachliche Frühförderung für Kinder mit Migrationshintergrund >> Programminformationen

Sprachliche Frühförderung für Kinder mit Migrationshintergrund

21. Mai 2008

Druckversion

KurstitelSprachliche Frühförderung für Kinder mit Migrationshintergrund [05WKz]
ZusammenfassungIm Workshop geht es um die Bewusstmachung und Differenzierung von Alltagstheorien über das Lernen einer fremden Sprache, speziell bei Kindern. Nach einem Forschungsüberblick zur Aneigung von Zweit-/Drittsprachen in den Bereichen Lautdiskriminierung, Wortschatz und Satzbau konzentriert sich der Workshop auf den Transfer der gewonnenen Erkenntnisse in eigene Erfahrungs- und Praxiszusammenhänge.
KursinhaltIn der ersten Hälfte der Veranstaltung werden Wahrnehmungs- und Sensibilisierungsübungen durchgeführt und mit Hifle von Kurzvorträgen Informationen vermittelt. In der zweiten Hälfte sollen mit Hilfe von Partner- und Kleingruppenarbeiten neue Einsichten und Erfahrungen auf authentische Daten angewendet und reflektiert werden. Abschließend werden Ergebnisse in der Großgruppe präsentiert und Konsequenzen für die eigene Praxis diskutiert.

- Welche Erwerbstufen werden bei der Aneignung von Wörtern durchlaufen?
- Welche Erwerbsstufen durchlaufen Kinder im Bereich der Satzbildung?
- Welche Sprachlerngewohnheiten und Sprachlernstrategien lassen sich dabei beobachten (Lernerprofile)?
- Wie können Lernende zum Auf-/Ausbau ihres Wortschatzes und ihrer Ausdrucksmöglichkeiten angeregt werden?
- Welche Rolle spielen Korrekturen? Oder: Wann sollte man wen wie korrigieren?
- Welche sprachlichen Funktionen (und Ausdrucksmittel) sollten am Anfang vermittelt werden, welche erst später?
- Worauf sollte bei der Themenwahl geachtet werden? (Kriterien für die Auswahl)
Leistungen6 UStd. Workshop, Materialien, Teilnahmebescheinigung
ZielgruppeErzieherinnen / Erzieher und Lehrkräfte im Bereich Elementarpädagogik
Kurstermin21.05.2008
Teilnehmerzahl10-20
ProjektleitungProf. Dr. Ernst Apeltauer, Reyhan Kuyumcu, MA
OrtHeinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsstraße 1
Zeit13:00h - 18:00h
AnmeldefristAnmeldung möglich bis Erreichen der Höchstteilnehmerzahl oder 21.05.2008, danach auf Anfrage.
Kursgebühren30.00 Euro 
BesonderheitenDer Kurs findet in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Deutsch als Fremdsprache (FaDaF e.V.) am Vorabend der Jahrestagung Deutsch als Fremdsprache (22.-24.05.2008) statt, für die Teilnehmer/innen des Workshops bei Interesse ermäßigte Tagungsgebühren bezahlen. Weitere Infos: http://www.fadaf.de
Weitere Auskünfte
Druckversion
Sprachkurse/Tests - Fortbildungen - Online-Dienste - Firmenservice - Dokumentationen - Über uns - Startseite
AGB - Datenschutzerklärung - Impressum - Post/Telefon/Fax/E-mail
© Copyright 1996-2017: IIK Düsseldorf