Die Referenten

Das Jahrhundert der Flüchtlinge – Herausforderung und Chance
(zur Veranstaltung)

thumbs_Rupert-NeudeckRupert Neudeck ist Journalist und Gründer der Hilfsorganisation „Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.V.“ (1979), mit der er u.a. tausende vietnamesische Flüchtlinge im Chinesischen Meer rettete, sowie des Friedenskorps Grünhelme (2003), das Aufbauhilfe in ehemaligen Kriegs- und Krisengebieten leistet. Für sein kontinuierliches Engagement wurde Neudeck vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Europäischen Sozialpreis.

„Die Welt“ berichtete 2014 über das 35-jährige Jubiläum der Cap Anamur und Rupert Neudecks Engagement (zu den Artikeln), vom ZDF wurde er kürzlich als Flüchtlingsexperte konsultiert (zum Filmausschnitt). Lange Zeit hatte Neudeck auch als Journalist für den Deutschlandfunk gearbeitet, für den er nun Stellung zur aktuellen Lage der Flüchtlinge in Deutschland bezieht (zu den Beiträgen).

Zu seinem 75. Geburtstag veröffentlichte er sein Buch „Radikal leben“, in dem er von prägenden Momenten und Situationen seiner Aktivitäten berichtet (mehr Infos).

 

Integration fängt mit der Sprache an
(zur Veranstaltung)

Teilnehmer an der Podiumsdiskussion:

FunkProf. Dr. Hermann Funk ist Professor für Didaktik und Methodik des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und setzt sich u.a. besonders für die Lehreraus- und -weiterbildung in Schule und Erwachsenenbildung, aber auch für die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen ein.

Eine ausführliche Vita von Hermann Funk finden Sie auf der Internetseite der Friedrich-Schiller-Universität Jena (hier).

 

pressefoto_staatssekretaer_kluteThorsten Klute ist Staatssekretär des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS) und vertreten im Landesvorstand der SPD Nordrhein-Westfalen.

Einen ausführlicheren Lebenslauf finden Sie auf der Internetseite der SPD in NRW (hier).

 

 

Willkommenskultur – zwischen Staat, Verbänden und Zivilgesellschaft
(zur Veranstaltung)

LilieUlrich Lilie ist evangelischer Theologe und seit 2014 Präsident der Diakonie Deutschland, einem der großen Wohlfahrtsverbände der Bundesrepublik Deutschlands.
In seinem Blog greift er auch Themen rund um die Flüchtlingsdebatte auf (hier eine Videobotschaft zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements). Zudem ist er ehemaliger Düsseldorfer Superintendent und Vorstand der Graf-Recke-Stiftung.

Mehr Infos zu Ulrich Lilie finden Sie auf der Website der Diakonie (hier).