Der Jubiläumstag – ein Rückblick auf das Kolloquium und die Feier

Jubiläumskolloquium – Hochzeitsrituale in aller Welt

IIK Jubiläum 25Um 10 Uhr startete das gut besuchte Kolloquium am 28.11. mit einer Begrüßung von Prof. von Hülsen-Esch (s. Links), Prorektorin für Internationales an der Universität Düsseldorf, die die Bedeutung solcher Festrituale und Jubiläen hervorhob.

Dann ging es einmal quer durch alle Epochen – Dr. Angelika Hirsch skizzierte typische und eigentümlich anmutende römische und griechische Hochzeitsbräuche, während Prof. Brall-Tuchel lebhaft von schwierigen Hochzeiten in der deutschen Literatur berichtete. Jenny Vorpahl referierte über Wechselbeziehungen zwischen kirchlichen Hochzeitszeremonien und standesamtlichen Trauungen in Deutschland.

IIK Jubiläum 25Danach standen Internationalität und Interkulturalität im Fokus: Dr. Elisabeth Scherer führte durch moderne japanische Bräuche, Mareike Först schilderte Impressionen aus Lettland, China und den USA und Prof. Nikolina Burneva beleuchtete bulgarische Hochzeiten.

Ömer Alkin (s. rechts) zeigte schließlich Fotos und Videos seiner eigenen Hochzeit und veranschaulichte mit viel Humor, wie eine türkische Hochzeit abläuft – viele Gäste (1.000!), viel Tanz und Musik, Essen und auch viel Geld!

Alle Fotos vom Kolloquium finden Sie hier. Ein Video mit Statements von den Referenten können Sie sich hier anschauen und den Clip zum Jubiläumstag hier.

Jubiläumsfeier – das IIK zeigt sich von seiner besten Seite

IIK Jubiläum 25Anschließend kamen abends über 170 Gäste zum großen Jubiläum im Haus der Universität! Der Abend war für alle Beteiligten ein voller Erfolg:

Die Gäste wurden durch das zweistündige Bühnenprogramm gut unterhalten und konnten sich anschließend nicht nur über türkis gefärbten Sekt, sondern auch über das vielfältige Fingerfood-Buffet freuen. Die Organisatoren waren überaus zufrieden mit der großen Resonanz, dem gelungenen Ablauf und den zufriedenen Gästen.

Jubiläum IIK 25Auch einige ehemalige IIK-Teilnehmer sind extra zum Jubiläum aus Russland und Moldau angereist. Zu den Highlights des Abends zählte das „IIK-Paar“ – Ekaterina aus Russland und Yohan aus Frankreich erzählten bildreich von ihrem Kennenlernen beim IIK und ihrer gemeinsamen Zukunft.

Ein weiterer Höhepunkt waren das Quiz rund um die 25-jährige Geschichte des IIK und der Sketch aus der Sicht eines IIK-Teilnehmers – vorbereitet und aufgeführt wurde der Beitrag von Lehrern und Mitarbeitern. Vielen Dank dafür, es wurde herzlich gelacht!

Alle Fotos von der Feier finden Sie hier und das Video vom Jubiläumstag können Sie sich hier angucken.